Leitfaden Bewilligung durch die Krankenkasse

Ich fungiere als Wahltherapeut (ähnlich dem Wahlarzt) und habe daher mit allen gängigen Krankenkassen (KFA, BVA, WGKK, NOEGKK, VAEB) eine Rückerstattungsvereinbarung. Das bedeutet, dass Sie zunächst bei mir die Honorarnote begleichen und danach an Ihre Krankenkasse einen Rückerstattungsantrag stellen.

Was Sie beachten müssen:

  • Erstellung der Zuweisung durch den Arzt.
  • Sie lassen die Zuweisung bei Ihrer Krankenkasse binnen 2 Wochen ab Ausstellungsdatum bewilligen. Binnen 4 Wochen ab Bewilligungsdatum sollte mit der Heilmassage begonnen werden.
  • Sie bezahlen die Rechnung, gleich direkt nach der Behandlung oder in Form eines 10er Blocks davor.
  • Sie reichen im Original die Rechnung und die Zuweisung (Verordnungsschein) bei Ihrer Krankenkasse ein. Dabei ist es ist besser, wenn Sie von allem eine Kopie behalten.
  • Senden Sie eine Kopie der Rechnung sowie eine Kopie des Kontoauszuges mit der Rückertattungssumme Ihrer Versicherung an Ihre Zusatzversicherung.

Vorsicht: Falls die Zuweisung nicht vor Behandlungsbeginn bewilligt wurde, erfolgt keine Rückerstattung durch die Krankenkasse.

Keine Behandlung von Krankheitsbildern ohne vorheriger, ärztlicher Abklärung!

Informationsblatt Wiener Gebietskrankenkasse Download