Heilmassage

Die Gesundheitsdienstleistung auf Verordnung

Als Heilmasseurin bin ich dazu berechtigt, Heilbehandlungen durchzuführen. Allerdings NUR auf Anordnung eines Arztes! Bitte bringen Sie Ihre ärztliche Verordnung zu Behandlungsbeginn mit.

 

 

Eine teilweise Rückvergütung durch deine zuständige Krankenkasse kannst du dann geltend machen, wenn die ärztliche Verordnung VOR BEHANDLUNGSBEGINN von deiner zuständigen Krankenkasse bewilligt wurde! Die aktuellen Tarifbestimmungen fragen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasa nach.

 

Die verbleibenden Kosten übernehmen in der Regel private Krankenversicherungen. Bitte frage deine zuständige Zusatzversicherung VOR BEHANDLUNGSBEGINN welche Schritte dafür notwendig sind!
Die Kosten für die Therapie sind nach jeder Behandlung direkt zu begleichen. Anschließend bekommen Sie eine Rechnung für die Krankenkassa.

Für die Behandlung von Bewegungs­einschränkungen und Schmerz­zuständen verwenden wir die Techniken Klassische Massage, Lymph­drainage, Fußreflex­zonentherapie, Dorn-Breuss-Methode, struk. Ostheopathie nach Ackermann. Die einzelnen Techniken werden zu einer individuellen Behand­lung kombiniert, um best­mögliche Linderung und Beschwerde­freiheit zu erreichen und um Sie optimal zu behandeln.

Bitte beachten Sie, dass Erkrankungen am Bewegungsapparat, Schmerzen, Operationen, etc. nach einer besonderen Behandlung verlangen.

Bundesweit gesetzlich wird dies über das Heilmasseurgesetz geregelt, d.h. es gibt  gewisse Standards in der Ausbildung und eine klare Regelung, wer, was, machen darf.